Sie sind:
Privatkunde

Deutschland

Neues Werk in Wittenborn

Weitere 13,5 Mio Euro werden in den Neubau des Standortes Wittenborn investiert. Damit wird die Verfügbarkeit der gesamte Produktpalette flächendeckend im Norden erhöht.

Das erst 2015 erworbene alte Werk – der 10. Standort - wird ersetzt durch ein Neues. 
Eine Herausforderung für die Beteiligten ist der Neubau im laufenden Betrieb. Die Inbetriebnahme ist Anfang 2022 vorgesehen.

Energieeffizienz wird groß geschrieben: Durch den Einbau energieeffizenter Maschinen und Anlagen wird beim Energieverbrauch enorm eingespart: z.B. durch den Einbau des Doppelwellenmischers neuester Generation, mit ca. 30% weniger Energieverbrauch. Ebenso beim Sandtrocknungsprozess, der durch spezielle Technik 20% weniger Energie benötigt.

Für den geplanter Jahresausstoß von 100.000 to, sind 25 Mitarbeiter am Standort beschäftigt. 
Das ständig wachsende Vertriebsteam in diesem Gebiet, mit momentan 12 Mitarbeitern, kann mit dem Werk (60 km von Hamburg entfernt) für die Bearbeitung des Marktes somit aus dem Vollen schöpfen und Sie mit dem kompletten Sortiment bedienen.

Erdaushub gestartet

Es wird gebaggert. Der Pfahlbohrer steht zum Einsatz bereit - 119 Pfähle werden in die Erde getrieben um die Standsicherheit des Werkes zu gewährleisten.