Sie sind:
Privatkunde
star_border

Ganzheitlicher Ansatz

Mit ein wenig Vorwissen, dem richtigen Ansprechpartner und einer fachgerechten Ausführung lässt sich nahezu jedes Zuhause wohngesund gestalten.

Alle am Projekt beteiligten Personen müssen jedoch dafür Sorge tragen, dass Schadstoffe aus Bauprodukten und Hilfsmitteln gar nicht erst ins Haus kommen.

Schritt für Schritt zum gesunden Raumklima


Die Schritte zum „Wohngesunden Haus“ in der Modernisierung


  1. Erfassung des baulichen Zustandes.
  2. Prüfung des wohngesundheitlichen Zustandes (Raumluftmessung).
  3. Planung der Beseitigung der Altlasten.
  4. Ermittlung des wohngesundheitlichen Bedarfs.
  5. Festlegung der wohngesundheitlichen Ziele.
  6. Vertragliche Vereinbarung der Wohngesundheit.
  7. Durchführung und Begleitung der Sanierungs arbeiten.
  8. Erfolgskontrolle durch Raumluftmessungen durch ein unabhängiges Institut.
  9. Aushändigung des Gesundheitspasses.


Die Schritte zum „Wohngesunden Haus“ im Neubau


  1. Ermittlung des wohngesundheitlichen Bedarfs.
  2. Festlegung der wohngesundheitlichen Ziele.
  3. Planung des Neubaus unter Berücksichtigung wohngesunder Belange.
  4. Vertragliche Vereinbarung der Wohngesundheit.
  5. Durchführung und Begleitung der Baumaßnahme.
  6. Erfolgskontrolle durch Raumluftmessungen durch ein unabhängiges Institut.
  7. Aushändigung des Gesundheitspasses.

Gute Dämmung für gesundes Raumklima


Die richtige Dämmung optimiert die Heizkosten und unterstützt die Vermeidung von Schimmel und Schallbelastung. Baumit bietet Ihnen mit der SuperDämmfassade, Baumit Ökofassade oder Mineralwoll-Dämmung sowie weiteren Dämmsystemen die jeweils passende Lösung für gesunde Wohnatmosphäre im Innenbereich.

Putz und Farben ohne Kompromisse


Baumit Klima Kalkputze regulieren Feuchtigkeit und können Schadstoffe aus der Luft abbauen. Die Baumit Innenfarbe KlimaSilikatin ist besonders wasserdampfdurchlässig, natürlich allergikergeeignet und zudem auch für die Sanierung im Denkmalschutz, in der Renovierung und in sensiblen Bereichen innen gut geeignet.

Achten Sie auf geeignete Baustoffe

Natürliche / ökologische Baustoffe enthalten keine Weichmacher, kein Formaldehyd oder andere Schadstoffe, wie sie in klassischen Baustoffen teilweise noch heute im Einsatz sein können. 

Bodenbeläge & Wohneinrichtung

Kleinkinder und Haustiere sind naturgemäß näher am Boden und dementsprechend Ausdünstungen aus Teppichen oder Laminat stärker ausgesetzt. Ökotest bietet vielfältige Informationen, um einen schadstofffreien Boden zu wählen und zu verlegen. Bei der Möbelwahl sollten Sie auf kleber- und lackfreie Möbel und Türen achten. Intensive Gerüche sollten stets ein Warnsignal sein, dass möglicherweise mit dem neuen Möbelstück Schadstoffe ins Haus gelangt sind.

Zertifikate geben Sicherheit


Zertifikate unabhängiger Institute belegen die Prüfung auf Sicherheit und Gesundheit nach hohen Standards. Achten Sie auf Baumaterialien, Renovierungshilfsmittel und Möbel mit entsprechender Kennzeichnung. Baumit ist vom eco-Institut zertifiziert: Über 60 Produkte wurden nach den strengen Richtlinien des eco-Institut in Köln erfolgreich geprüft.

Weitere Inhalte der Baumit Gesünder Wohnen Welt


Praxisnahe Forschung für Ihre Gesundheit

Europas größter Forschungspark für den Vergleich von Baustoffen ...

Mehr

Wohngifte und Krankheiten

Baustoffe und -produkte wirken auf Umwelt und Gesundheit ...

Mehr

Geprüfte Qualität für Ihr Zuhause

Komplett wohngesund - Alles für das wohngesunde Zuhause

Mehr

Dichte Bauweise

Bis zu 10-fach geringerer Luftaustausch als früher durch dichte Bauweise ...

Mehr

Fragen und Kontakt


Sie haben Fragen zu den Baumit Produkten oder dem Thema "Gesünder Wohnen". Sie suchen nach einem Handwerker oder Baustoffhändler zum Kauf der Produkte. Nehmen Sie Kontakt auf.