Sie sind:
Privatkunde

Deutschland

Farbtrend Schlamm
star_border

Farbtrend Schlamm

Endlich dürfen wir wieder tun, was uns in der Kindheit am meisten Spaß gemacht hat: uns so richtig im „Schlamm“ wälzen. Die warme wohnliche Farbe kommt in vielen natürlichen Materialien vor, sei es Leder, Fell, Holz oder zart gemasertem Stein. Die Kombinationsmöglichkeiten sind mannigfach, auch silbernes Metall lässt sich sehr gut mit den aktuellen Erdtönen verbinden. Moderne Architektur liebt die warmen Schlammtöne. So ist es z. B. möglich, größere Wohnhausanlagen durch Abstufung der Farbfelder zu individualisieren, ein Gefühl der Geborgenheit und des Nachhausekommens stellt sich hier sofort ein.